IQ Metallpuzzle Ringflasche. SG: schwer

Artikelnummer: Z-54

Kategorie: Metallpuzzle mittel


15,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Standard)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage



Beschreibung

IQ Metallpuzzle Ringflasche, Schwierigkeitsgrad: schwer

Seilpuzzle, Knobelspiel, Geduldspiel


Dieses Spiel hat eine lange Vorgeschichte und entstand in den 1960er Jahren in einem dänischen Staatsgefängnis, beruht auf einer Wette und entspricht der Wahrheit. Der Gefangenenwärter Herr Sörensen wollte dem Gefangenen Egon Olsen nicht abnehmen, dass er die kompliziertesten Tresorschlösser knacken könne, selbst solche, die nicht einmal die Erschaffer solcher Schlösser knacken konnten, wenn sie die Zahlenkombination nicht kennen würden.

Wie sollte Egon Olsen beweisen, dass er das doch beherrschte? Schließlich war er eingesperrt und der Wärter konnte keinen Tresor in die Zelle schmuggeln. Er hätte stattdessen am liebsten Egon Olsen aus dem Gefängnis geschmuggelt und wäre mit ihm des nachts in eine Bank eingebrochen, um bei einer spannenden Tresorschlossknackung dabei zu sein. Aber das war leider schlecht möglich. Herr Sörensen konnte keine Risiken eingehen, weil er womöglich selbst eingesperrt worden wäre. Aber die Neugier über Egon Olsens Fähigkeiten war fürchterlich groß.

Es blieb für eine Weile dabei, dass der Wärter gelegentlich seine Dienstpistole von Egon Olsen auseinandernehmen und wieder zusammenbauen ließ. Eine Angelegenheit von Sekunden, obwohl Egon keine Pistolen leiden konnte. Aber er tat Herrn Sörensen diesen Gefallen; schließlich waren sie Freunde. Egon Olsen ließ sich zum Scherz von Herrn Sörensen auch Handschellen anlegen und sich in seine Zelle einsperren. Nach zwei Minuten stand er auf dem Flur vor seiner Zellentür, die er von innen geöffnet hatte, und die Handschellen hatte er an einem Gitterstab festgemacht.

Unfassbar für Herrn Sörensen. Egon Olsen war einfach ein Genie der gehobensten Klasse. Ein Ausbruch aus dem Staatsgefängnis wäre eine seiner leichtesten Übungen gewesen. Doch dazu hatte Egon keine Zeit, weil er über den nächsten Plan zu einem Einbruch mit Tresorknackerei nachdenken musste, denn seine Entlassung rückte heran.

 

Und? fragte Herr Sörensen mit erwartungsvollem Blick, als Egon nur noch drei Tage abzusitzen hatte. Hast du wieder einen neuen Plan?

 

Nein! Ich habe zwei!

 

Zwei? Wozu? Kommst du zwischendurch wieder zu uns? Äh... Du kommst doch wieder, oder? Du würdest mir fehlen, Egon ... Aber verrate mir, was du für deinen ersten Plan brauchst. Sind es eine Wäscheklammer und eine leere Kugelschreibermiene ...?

 

Egon mochte keine derartigen Spötteleien. Von wegen Wäscheklammer! Wer weiß, was sonst noch gekommen wäre, wenn er den Wärter hätte ausreden lassen. Ich brauche eine Schnur, eine Holzkugel mit Loch, verschieden dicke Rundeisen und zwei Zangen! Dann brauche ich noch ein Schweißgerät!

 

Und wo bekommst du das alles her, Egon? Hähähä... Besorgen dir das die beiden zwielichtigen Gestalten Kjeld und Benny? Wird Börge auch wieder mit hineingezogen? Und Yvonne macht hinterher alles wieder zur Sau? Ist diesmal Dynamit-Harry wieder mit dabei?

 

Egon zündete seinen Zigarrenstummel zum wiederholten Male an und meinte: Diese Sachen werden Sie mir besorgen, Herr Sörensen!

 

Was? Ich? In was willst du mich hineinziehen? Egon, ich verstehe schon Spaß, aber das geht doch nicht.

 

Diese Sachen sind doch nur für den Beweis gedacht, Herr Sörensen. Sie glauben mir doch nicht, dass ich alle Tresorschlösser mit Leichtigkeit knacken kann.

 

Gut. Herr Sörensen ließ sich breitschlagen, weil er neugierig war. Egon wollte ja nur ein Tresorschloss basteln. Oder etwas verzwicktes Ähnliches. Zu Übungszwecken und zum Anlernen. Herr Sörensen begab sich also zu Egons Freund Dynamit-Harry, um die Sachen zu besorgen. Doch Harry meinte erstaunt, dass Egon schon alles abgeholt hätte.

 

Hä? Er war hier? fragte Herr Sörensen, ohne sich besonders darüber zu wundern; denn Egon Olsen war alles zuzutrauen.

 

Jaja. Aber nehmen Sie vorsichtshalber dieses Stück Schnur mit.

 

Ist das Zündschnur?

 

Ne. Aber Egon braucht sie bestimmt ...

 

Als Herr Sörensen zurück im Staatsgefängnis war und Egons Zellentür aufmachen wollte, war diese verschlossen und ließ sich nicht aufschließen. Hier hatte Egon wieder einmal manipuliert. Herr Sörensen musste anklopfen und um Eintritt bitten.

 

Geben Sie mir die Schnur, Herr Sörensen, damit ich meine Arbeit fertig machen kann.

 

Die Schnur? Aber woher weißt du denn das ...

 

Ich war eben noch mal bei Dynamit Harry und habe das Schweißzeug zurückgebracht. Harry hat mir gesagt, dass er Ihnen die Schnur mitgegeben hat.

 

Jaja. Der Gefängniswärter übergab Egon wortlos die Schnur. Hier brauchte er seine Denkmuskulatur nicht unnötig anzustrengen, um sich womöglich zu wundern. Egon machte doch, was er wollte. Wer weiß, was Egon während seiner Knastzeit alles veranstaltet hatte. Er war vermutlich mehr draußen gewesen als drinnen. Herr Sörensen empfand keinen Unmut über Egons Verfrorenheit. Er fühlte sich auch nicht verhöhnt. Hier war zwar alles etwas anders, aber gegen diesen Egon gab es nichts vorzubringen. Es gab keine Beweise für seine Ausbrüche, auch keine Beweise dafür, dass er sich selbstständig wieder eingesperrt hatte.

Selbst dann, wenn Egon preisgegeben hätte, wie er das alles gemacht hatte, wäre das für Herrn Sörensen ein Betriebsgeheimnis gewesen. Die anderen Gefängniswärter ging das nichts an, den Gefängnisdirektor erst recht nichts.

 

Aber was hatte Egon für ein eigenartiges Eisengestell zusammengeschweißt? Es war nicht besonders groß, schien aber ein hochkompliziertes Ding zu sein. Mit einem Tresorschloss hatte es zwar nicht viel zu tun, aber irgendeinen Sinn musste dieses eigenartige Gebilde haben.

 

Egon, ich frage dich nicht, ob du einen Geheimausgang aus dem Knast hast, wie du einfach so heraus- und hereinspazierst, ohne dass das jemand merkt. Ich behalte das auch für mich, damit du nicht in verschärfte Einzelhaft kommst.

 

Hähähä... Glauben Sie etwa, dass mich das stören würde? Dieser Bau hier besteht doch nur aus Löchern. Und wenn der Suffkopp Dynamit-Harry nichts gesagt hätte, würden Sie nichts davon wissen ...

 

Ich weiß ja auch nichts davon, Egon. Das habe ich doch alles nur geträumt. Brauchst dir keine Gedanken zu machen. Und wenn du wieder draußen bist und meine Hilfe brauchst, bin ich dabei. Du wirst mich ja kaum verpfeifen. Aber sage mir jetzt endlich, was das für ein Ding ist, was du da zusammengeschweißt hast.

 

Es ist noch nicht fertig, Herr Sörensen.

 

Während Egon die Nylonschnur durch die hölzerne Kugel mit Loch fädelte, sie danach auf die richtige Länge kürzte und hinterher mithilfe einer glühenden Rasierklinge zusammenschweißte, weil es keinen Knoten geben durfte, überlegte Herr Sörensen, ob er Egon immer etwas abfällig behandelt haben könnte, obwohl er ja Stammgast war. Egon ... Für dich bin ich jetzt nicht mehr der Herr Sörensen. Sage Knut zu mir, oder?

 

Hähähä... Geht klar, Knut. Ich bin Egon ... Aber das wusstest du ja schon. Hast du jetzt gesehen, was ich hier gemacht habe? Knut? Die Schnur ist drin! Das Spielchen ist fertig!

 

Na eben. Wie hast du denn das gemacht, Egon.

 

Pass auf! Knut! Sieh genau hin! Es geht ganz einfach. Und wie das Egon so sagte, fummelte er die Schnur aus dem im Inneren seiner Erfindung befindlichen Mechanismus heraus, welcher aus sechs Ösen und sechs Ringen bestand, und schon war das erledigt. Hast du gesehen? Das geht ganz schnell. Es sind nur vierundfünfzig Handgriffe. Bei einem Tresor sind es höchstens zehn. Bei Tresoren von Franz Jäger sind es nur vier; aber auch solche einfachen Schlösser bekommst du trotzdem nicht auf.

 

Alles Quatsch! Quatsch in zweierlei Hinsichten.

Egon wurde nach zwei Tagen aus der Haft entlassen und sein Tresorschlosssimulator wurde im Staatsgefängnis nicht geknackt. Keiner der Wärter schaffte das, kein Gefangener und der Gefängnisdirektor, Herr Hansen, schaffte das auch nicht.

Das eigenartige Ding blieb auf dem Schreibtisch des Direktors stehen; als Andenken an Egon Olsen, der ja gewohnheitsgemäß bald wieder auftauchen würde. Und jedesmal, wenn Herr Hansen dieses Verwirrspiel näher betrachtete, fragte er sich, wie ein so genialer Kerl wie Egon Olsen, ein Superhirn, dann die primitivsten Fehler machte, um wieder eingelocht zu werden ...

 

Prädikat: übelst

 

Material: Metall

Anzahl der Teile: 7 + Schnur + Holzkugel

Maße: 120x50x50 mm

Verpackung: Polybeutel

Schwierigkeitsgrad: äußerst schwer

 


Versandgewicht: 0,25 Kg

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags

TS-Bewertungen